Endspurt – Die letzten Tage vor Roth

Ein Nervenkrieg im Wechselbad der Gefühle. So kann man meinen momentanen Zustand beschreiben. Der Gedanke an den Start oder an das heiß ersehnte Finish macht mich schon ein wenig nervös, denn noch bin ich nicht da. Mein größter Wunsch ist erst einmal einen ordentlichen Wettkampf abzuliefern und glücklich und zufrieden die Ziellinie zu überqueren. Es wird bestimmt das ein oder andere gefühlsmäßige Tief geben während ich unterwegs sein werde, aber alles in allem möchte ich diesen Tag in durchweg guter Erinnerung halten! Natürlich habe ich mir auch andere Ziele, Zeiten, gesetzt, überlegt, was ist realistisch und was kann ich leisten. Und auch darum werde ich kämpfen, darum bin ich ja auch ein wenig nervös. Ich weiß ich habe gut trainiert und bin auch ganz gut in Form. Jetzt muss ich das nur noch bis Roth bringen… Ich werde mich wahrscheinlich nicht mehr vorher melden. Die letzten Einheiten wollen noch absolviert werden und auch das ein oder andere ist noch vorzubereiten und zu erledigen (Steuer….).

Ich bin gespannt, was ich aus dem Mekka des Triathlons zu berichten habe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s